Beim Mantrailing sucht der Hund eine versteckte Person anhand ihres Individualgeruchs. Mit Hilfe eines Geruchsartikels (z.B. Handschuh, Taschentuch, Schlüsselanhänger o.ä.) nimmt der Hund die Spur der Versteckperson auf und lernt, dieser Spur zu folgen. Nachdem der Hund begriffen hat worum es geht, kann er nach und nach immer längere und komplexere "Trails" verfolgen.
Und auch der Mensch am anderen Ende der Leine hat seine Aufgabe bei dieser Teamarbeit. Der Hundebesitzer lernt seinen Hund und dessen Körpersprache immer besser zu lesen und zu verstehen, um ihn entsprechend zu unterstützen auf seinem Weg zum Ziel. 

Es geht vor allem auch darum, dass ich als Mensch meinem Hund bei seiner Suche nach der versteckten Person vertraue, mich von ihm führen lasse und ihm im Gegenzug in schwierigen Situationen Hilfestellung geben kann, so dass auch der Hund lernt, seinem Besitzer zu vertrauen und Unterstützung von ihm zu bekommen. Mantrailing ist eben ganz und gar Teamwork. Nur gemeinsam kommt man an's Ziel! So kann das gemeinsame Trailen die Bindung und das Vertrauen zueinander stärken. 

Auch wenn wir „nur zum Spaß“ trailen, so ist das Mantrailing für unsere Hunde eine sehr anstrengende und anspruchsvolle Aufgabe. Für uns Menschen sieht es von aussen so leicht und locker aus, doch unsere Hunde vollbringen bei jedem noch so kurzen Trail und gerade auch am Anfang beim ersten Lernen und Begreifen eine Höchstleistung an Konzentration.
Neben dem eigenen Hund und seiner Arbeit, macht es beim Mantrailing ganz viel Sinn, auch den anderen Teams zuzuschauen und von ihnen zu lernen. Es steht also nicht nur das eigene Tun im Vordergrund, sondern auch das ganze Drumherum und jeder einzelne Trail - ob selbst gelaufen oder aus der Beobachterposition.

Wer also Lust hat, seinen Hund sinnvoll und seinen Anlagen entsprechend auszulasten und zu beschäftigen, ist beim Mantrailing genau richtig!

Dauer: 1 - 2 Stunden, je nach Teilnehmerzahl und Länge der Trails
Kosten: 18 € pro Treffen 
Gruppengröße: max. 4 Teilnehmer, min. 2 Teilnehmer
Ort & Zeit: Dienstags 16.30 Uhr, Mittwochs 17.30 Uhr, Montags 17 Uhr, Samstags 16.30 Uhr, Itzehoe & Umgebung - genaue Zeit & Ort nach Absprache bei Anmeldung,
- bei entsprechender Nachfrage mehrere verschiedene Termine wöchentlich -
Voraussetzungen: keine speziellen Voraussetzungen gegeben
Anmeldung: offene Gruppe, Teilnahme nach Anmeldung jederzeit möglich

Was benötige ich zum Mantrailen?
Ein gut sitzendes (!) Geschirr, Schleppleine (optimal ca. 7 - 8 Meter), eine Jackpot-Futterbelohnung (also etwas ganz besonders leckeres, abgepackt in drei Portionen bzw. so, dass der Hund etwa drei Mal ordentlich belohnt werden kann), eigener Geruchsträger (ein Stück Stoff, Taschentuch, Halstuch, Handschuh oder ähnliches, nach dem Menschen riechendes, nicht zu groß, so dass wir es in einen kleinen Beutel tun können);

Sollten die Wetterverhältnisse zu extrem sein (starker Regen, heftiger Wind...) fällt das Mantrailen aus. Dies wird dann u.U. auch erst kurzfristig bekannt gegeben, da sich das Wetter ja dummerweise nicht immer an die Vorhersagen der Meteorologen hält! ;-)